Es ist schon so.

Nicht wir suchen den Schmuck aus,
sondern der Schmuck uns.
Gefallen wir einem Stein, so spricht er
uns an und erwählt uns zu seiner Begleiterin.
Nicht wir tragen ihn dann,
sondern er schmückt sich mit uns.

So muss man das sehen.
Denn unser Leben ist ja vergleichsweise kurz.
Der Stein aber war schon lange hier.
Als wir noch lange nicht hier waren und wenn wir
schon lange nicht mehr hier sind,
wird der Stein aber noch lange hier sein.
Denn unser Leben ist vergleichsweise kurz.

Gefallen wir also einem Stein,
wird er uns ansprechen,
und uns zu seiner Begleiterin erwählen.
Nicht wir tragen ihn dann,
sondern er schmückt sich mit uns.
Nicht wir suchen den Schmuck aus,
sondern der Schmuck uns.
Es ist schon so.

zur MerklistePhilosophy